Unternavigation

Landesaktionsplan:

Logo der Landesinitiative NRW inklusiv Landesaktionsplan „Eine Gesellschaft für alle - NRW inklusiv“
- auch in Leichter Sprache -

Gelebte Inklusion:

Logo: Inklusionskataster NRWInklusion erfolgreich und gemeinsam umsetzen - Wege zum inklusiven Gemeinwesen

Info-Portal Barrierefreiheit:

Logo: informierbarNRW InformierBar - Informationen zur Barrierefreiheit öffentlich zugänglicher Einrichtungen in NRW

Lösungen für Planer:

Abbildung der Broschüre Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden, Lösungsbeispiele für Planer und Berater, 1/2014; 3. überarbeitete Auflage

Projekt:

Logo: PIKSLPIKSL - Personenzentrierte Interaktion und Kommunikation für mehr Selbstbestimmung im Leben

Inhalt

NRW-InformierBar - Ein voller Erfolg

Logo NRW-InformierBAR

Das Internet-Portal NRW-InformierBar mit Informationen zur Barrierefreiheit öffentlich zugänglicher Gebäude in Nordrhein-Westfalen ist offensichtlich sehr nachgefragt. Seit seiner Freischaltung Ende September letzten Jahres wurde das Portal bereits von zahlreichen Nutzern besucht. Über das Rückmeldesystem erreichen die Agentur Barrierefrei NRW vermehrt E-Mails von Nutzern, die weitere Gebäude für die Bestandsaufnahme melden wollen. Viele Anfragende bekunden auch Interesse an einer Teilnahme an der Bestandsaufnahme-NRW in ihrer Stadt.

Bürgerinnen und Bürger können sich mit Hilfe der NRW-InformierBar im Internet über die Barrierefreiheit öffentlich zugänglicher Gebäude in NRW informieren. Menschen mit Behinderungen können so selbst entscheiden, ob sie vor Ort angesichts ihrer individuellen Bedarfslage zurechtkommen. Auch Gebäudeeigentümer und Infrastrukturbetreiber profitieren von den Daten, da sie kostenlos über Aspekte der Barrierefreiheit ihrer Gebäude bzw. Einrichtungen informiert werden.

Derzeit umfasst das Portal NRW-InformierBar rund 215 Gebäude bzw. Einrichtungen. Dabei handelt es sich u.a. um Verwaltungen, Behörden, Bürgerzentren und Kultureinrichtungen aus über 30 nordrhein-westfälischen Kommunen.

In 2015 wird das Portal weiterhin kontinuierlich ausgebaut. In den nächsten Monaten werden Einträge zahlreicher weiterer Einrichtungen folgen. Gut ein Dutzend öffentliche Gebäude und Veranstsaltungsorte im Kreis Siegen-Wittgenstein, die in Kooperation mit der Uni Siegen erhoben wurden, stehen kurz vor ihrer Veröffentlichung.

Die zugrunde liegende Erhebung wird vor Ort in den Kommunen von Freiwilligen der Behinderten-Selbsthilfe und den Sozialverbänden sowie von Studierenden durchgeführt. Die Erhebungsteams werden von der Agentur Barrierefrei NRW umfassend geschult und für die Aufgabe vorbereitet. Das Projekt ist offen für die Mitwirkung weiterer Ehrenamtlicher. Bei Interesse an einer ehrenamtlichen Mitarbeit an der Bestandsaufnahme NRW nehmen Sie gerne Kontakt zur Agentur Barrierefrei NRW auf.

Erstellt am 08.01.15