Unternavigation

Allgemeine Hinweise

Landesaktionsplan:

Logo der Landesinitiative NRW inklusiv Landesaktionsplan „Eine Gesellschaft für alle - NRW inklusiv“
- auch in Leichter Sprache -

Gelebte Inklusion:

Logo: Inklusionskataster NRWInklusion erfolgreich und gemeinsam umsetzen - Wege zum inklusiven Gemeinwesen

Info-Portal Barrierefreiheit:

Logo: informierbarNRW InformierBar - Informationen zur Barrierefreiheit öffentlich zugänglicher Einrichtungen in NRW

Lösungen für Planer:

Abbildung der Broschüre Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden, Lösungsbeispiele für Planer und Berater, 1/2014; 3. überarbeitete Auflage

Broschüre:

Abbildung der Broschüre Anforderungen an die BarrierefreiheitAnforderungen an die Barrierefreiheit für Menschen mit Behinderungen - Kriterienkataloge

Projekt:

Logo: PIKSLPIKSL - Personenzentrierte Interaktion und Kommunikation für mehr Selbstbestimmung im Leben

Inhalt

Vorstellung der Agentur Barrierefrei NRW im Behindertenbeirat der Stadt Wetter

Logo der Stadt Wetter

Das Informations- und Serviceangebot der Agentur Barrierefrei NRW und die Handlungsinstrumentarien des Behindertengleichstellungsgesetzes NRW (BGG NRW) waren das Schwerpunktthema der Sitzung des Behindertenbeirats der Stadt Wetter am 01.03.2011.

Für die Stadt Wetter ist das Thema Barrierefreiheit nicht neu. Sie verfügt seit 2005 über eine Satzung zur Wahrung der Belange von Menschen mit Behinderung, einen Behindertenbeauftragten, einen Behindertenbeirat sowie verschiedene weitere Aktionsbündnisse, die sich für die Barrierenreduzierung im gesamten Stadtgebiet einsetzen.

Vorgestellt wurde das vielfältige Angebot der Agentur sowohl themenspezifisch, als auch in Hinblick auf das breite Spektrum der Serviceleistungen, wie beispielsweise Informationsveranstaltungen, Beratungen oder Schulungen. Dem Referat schloss sich eine rege Diskussion an. Besonders interessiert waren die Beiratsmitglieder an Informationen zum Rechtsinstrument der Zielvereinbarungen sowie am Themenschwerpunkt der Bestandsaufnahme öffentlich zugänglicher Einrichtungen in NRW.

Erstellt am 08.03.11