Unternavigation

Allgemeine Hinweise

Landesaktionsplan:

Logo der Landesinitiative NRW inklusiv
Landesaktionsplan „Eine Gesellschaft für alle - NRW inklusiv“
- auch in Leichter Sprache -

Gelebte Inklusion:

Logo: Inklusionskataster NRW
Inklusion erfolgreich und gemeinsam umsetzen - Wege zum inklusiven Gemeinwesen

Info-Portal Barrierefreiheit:

Logo: informierbar
NRW InformierBar - Informationen zur Barrierefreiheit öffentlich zugänglicher Einrichtungen in NRW

Broschüre:

Abbildung der Broschüre Anforderungen an die Barrierefreiheit
Anforderungen an die Barrierefreiheit für Menschen mit Behinderungen - Kriterienkataloge

Projekt:

Logo: PIKSL
PIKSL - Personenzentrierte Interaktion und Kommunikation für mehr Selbstbestimmung im Leben

Inhalt

Symposium „Zukunft Barrierefrei“ auf der Messe RehaCare

Logo RehaCare

In Fortführung der Veranstaltungsreihe 'Zukunft Barrierefrei' richtet die Agentur Barrierefrei NRW im Rahmen der RehaCare International 2010 in Düsseldorf ein Symposium zur Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung aus. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 7. Oktober 2010, in der Zeit von 10:30 bis 14:00 Uhr im Tagungsbereich der Messe Düsseldorf, CCD Süd, Raum 110, statt.

Schwerpunkt des diesjährigen Symposiums ist die Umsetzung der Behindertenrechtskonvention (BRK) in den Kommunen Nordrhein-Westfalens. Die BRK ist seit dem 26. März 2009 in der Bundesrepublik Deutschland geltendes Recht. Sie fordert das Recht auf Selbstbestimmung, Partizipation und Diskriminierungsschutz für Menschen mit Behinderung ohne Einschränkung für alle Teile der Vertragsstaaten. Was unternimmt das Land NRW zur Umsetzung der der BRK? Was passiert in den Kommunen? Wird vor Ort die Übereinstimmung der BRK mit den tatsächlichen Gegebenheiten überprüft und werden bei Nichtübereinstimmung geeignete Maßnahmen ergriffen?

Zu diesen Fragen sollen der gegenwärtige Stand und die Planungen für die Zukunft thematisiert und mit Vertreterinnen und Vertretern aus dem Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales, aus den Kommunen und der Behinderten-Selbsthilfe diskutiert werden. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Einladung und der Tagesordnung.

Zum Herunterladen:

Erstellt am 16.09.10