Unternavigation

Hinweis:

Bild Coronavirus
Die Agentur Barrierefrei NRW ist weiterhin für Sie da

Info-Portal Barrierefreiheit:

Logo: informierbar
NRW InformierBar - Informationen zur Barrierefreiheit öffentlich zugänglicher Einrichtungen in NRW

Lösungen nach DIN 18040-1:

Abbildung der Broschüre Barrierefreiheit in öffentlich zugänglichen Gebäuden
Barrierefreiheit in öffentlich zugänglichen Gebäuden, Lösungsbeispiele (...) unter Berücksichtigung der DIN 18040-1, 05/2019; 5. überarbeitete Aufl.

Landesaktionsplan:

Logo der Landesinitiative NRW inklusiv
Landesaktionsplan „Eine Gesellschaft für alle - NRW inklusiv“
- auch in Leichter Sprache -

Dokumentation:

Logo Aktionswoche UK
Aktionswoche UK, 11.03. - 16.03.2019 in Wetter

Dokumentation:

Leichte Sprache in Nordrhein Westfalen
Fachtag der Agentur Barrierefrei NRW am 15. November 2018

Inhalt

Neuer Wohnberater im FTB

Neuer Mitarbeiter Benjamin Gashi

In der FTB-Wohnberatungsstelle der Evangelischen Stiftung Volmarstein hat Benjamin Gashi die Nachfolge von Rainer Zott angetreten, der nach 26 Jahren erfolgreicher Beratungstätigkeit in den wohlverdienten Ruhestand gegangen ist. Als Reha-Techniker mit langjähriger Erfahrung in der Betreuung und Beratung älterer und pflegebedürftiger Menschen sowie Menschen mit Behinderung wird Herr Gashi nun gemeinsam mit seinem Kollegen Hans-Werner Geburek Ansprechpartner sein für alle Fragen in den Bereichen Wohnen im Alter, Wohnraumanpassung und Barrierefreiheit.

In seiner neuen beruflichen Herausforderung wird Herr Gashi motiviert und engagiert dazu beitragen, die selbständige Lebensführung von betroffenen Menschen in ihrer vertrauten Umgebung so lange wie möglich zu erhalten. Der 31-Jährige gebürtiger Hagener mit Wohnsitz in Herdecke hat einen engen Bezug zu den örtlichen Gegebenheiten und den Menschen im Zuständigkeitsgebiet der FTB-Wohnberatung, zu dem neben seinem Wohnort noch die Städte Wetter, Witten, Hattingen und Sprockhövel zählen.

Ehrenamtlich engagiert sich Herr Gashi im Kirchenvorstand St. Phillipus und Jakobus in Herdecke und im Gesamtpfarrgemeinderat für den Pastoralverbund „an den Ruhrseen“.

Herr Gashi und Herr Geburek sind in der Wohnberatungsstelle wie folgt zu erreichen:
Tel.: 02335 9681-22
Email: wohnberatung@ftb-esv.de

Weitere Informationen über die kostenlose, qualifizierte und unabhängige Unterstützung bei allen Fragen zur Wohnraumanpassung finden Sie auf der Seite der FTB-Wohnberatungsstelle.

Erstellt am 06.07.20