Unternavigation

Landesaktionsplan:

Logo der Landesinitiative NRW inklusiv Landesaktionsplan „Eine Gesellschaft für alle - NRW inklusiv“
- auch in Leichter Sprache -

Gelebte Inklusion:

Logo: Inklusionskataster NRWInklusion erfolgreich und gemeinsam umsetzen - Wege zum inklusiven Gemeinwesen

Info-Portal Barrierefreiheit:

Logo: informierbarNRW InformierBar - Informationen zur Barrierefreiheit öffentlich zugänglicher Einrichtungen in NRW

Lösungen für Planer:

Abbildung der Broschüre Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden, Lösungsbeispiele für Planer und Berater, 1/2014; 3. überarbeitete Auflage

Projekt:

Logo: PIKSLPIKSL - Personenzentrierte Interaktion und Kommunikation für mehr Selbstbestimmung im Leben

Inhalt

Neue Bauordnung Nordrhein-Westfalen sorgt für mehr Barrierefreiheit

Der Landtag Nordrhein-Westfalen

Der Landtag NRW hat am 14.12.2016 eine neue Bauordnung für Nordrhein-Westfalen beschlossen, welche wesentliche Verbesserungen in Bezug auf die Barrierefreiheit beinhaltet. Bei Wohnungsneubauten, die mehr als drei Geschosse und einen Aufzug haben, müssen in Zukunft alle Wohnungen barrierefrei erreichbar und nutzbar sein. Bei neuen Wohngebäuden mit mehr als acht Wohnungen muss eine Wohnung uneingeschränkt mit dem Rollstuhl nutzbar sein.

Weiterhin soll es zukünftig klarere Vorgaben bei der Umsetzung der Barrierefreiheit geben: So werden zurzeit neue Technische Baubestimmungen zur Barrierefreiheit erarbeitet. Die Architekten müssen die Barrierefreiheit von öffentlichen Gebäuden in einem Konzept darstellen, welches anschließend von den Bauaufsichtsbehörden geprüft wird. Die neue Bauordnung soll zum 1.1.2018 in Kraft treten.

Foto: Der Landtag Nordrhein-Westfalen

Erstellt am 21.12.16