Unternavigation

Landesaktionsplan:

Logo der Landesinitiative NRW inklusiv Landesaktionsplan „Eine Gesellschaft für alle - NRW inklusiv“
- auch in Leichter Sprache -

Gelebte Inklusion:

Logo: Inklusionskataster NRWInklusion erfolgreich und gemeinsam umsetzen - Wege zum inklusiven Gemeinwesen

Info-Portal Barrierefreiheit:

Logo: informierbarNRW InformierBar - Informationen zur Barrierefreiheit öffentlich zugänglicher Einrichtungen in NRW

Lösungen für Planer:

Abbildung der Broschüre Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden, Lösungsbeispiele für Planer und Berater, 1/2014; 3. überarbeitete Auflage

Projekt:

Logo: PIKSLPIKSL - Personenzentrierte Interaktion und Kommunikation für mehr Selbstbestimmung im Leben

Inhalt

Demonstration und Selbsterfahrung

Ergänzend zur telefonischen und schriftlichen Beratung bieten wir Ihnen im Labor- und Testzentrum des FTB die Möglichkeit zu:

  • Demonstration und Selbsterfahrung von Computer-Hilfsmitteln
  • Anpassung von Computer-Hilfsmitteln (in Einzelfällen)
  • Demonstration von Telekommunikationsgeräten
  • Demonstration von intelligenter Haustechnik

Diese Dienstleistungen sind für Bürger aus NRW kostenfrei.

Letzte Aktualisierung am 18.08.10

 

Computer-Beratungsplatz

Beratungsplatz für die Computer-Nutzung
Beratungsplatz für die Computer-Nutzung

Der Beratungsplatz für die Computer-Nutzung verfügt über eine ergonomisch anpassbare Grundausstattung (Sitz- und Tischhöhenverstellung sowie bewegliche Unterarmstützen). Der vorhandene PC ist auf der Eingabeseite über Hardware- und Softwarelösungen vielfältig an die Bedürfnisse von Nutzern mit motorischen Einschränkungen anpassbar. Mausersatzgeräte, die durch Bewegungen von Kopf, Lippen oder Fuß bedient werden können, diverse Spezialtastaturen sowie Wortvorhersageprogramme, Bildschirmtastaturen und Spracheingabesoftware stehen für eine ausführliche Beratung und Erprobung zur Verfügung. Für die Erleichterung der PC-Bedienung für Menschen mit Sehbehinderungen sind verschiedene Softwarelösungen zur Anpassung der Computerausgabe vorhanden (Vergrößerungs- und Screenreader-Software).

Letzte Aktualisierung am 18.08.10

  

Demonstrationswohnung

Rückansicht des Testzentrums
Rückwärtige Außenansicht des Laborgebäudes

Ältere Personen und Menschen mit Behinderungen wollen in den allermeisten Fällen so lange und so weit wie möglich ein selbstbestimmtes Leben zuhause führen und häusliche Tätigkeiten selbstständig verrichten. Ergänzend zur Verwendung eher personenbezogener technischer Hilfsmittel, wie z.B. Alltagshilfen oder Mobilitätshilfen, kann auch eine barrierefreie, mit angepassten Geräten und Installationen ausgestattete Wohnung diesem Wunsch entgegen kommen (Unterstütztes Wohnen - Ambient Assisted Living - AAL).

Die Demonstrations- und Versuchswohnung dient

  • in unserer Beratung zur Demonstration der technischen Möglichkeiten und zur Selbsterfahrung sowie
  • in unserer Forschung zu Hilfsmitteln und Dienstleistungen für Unterstütztes Wohnen als Entwicklungs- und Testumgebung

Die Demonstrations- und Versuchswohnung ist eine voll funktionsfähige Wohnung mit zwei Zimmern, Küche, Bad und WC. Sie ist mit vielen technischen Installationen und Hilfsmitteln ausgestattete, die darauf abzielen, ein selbstständigeres und sichereres Wohnen zu ermöglichen bzw. die Betreuung und häusliche Pflege von Angehörigen zu unterstützen.

"Demonstrationswohnung" lesen

Letzte Aktualisierung am 18.08.10