Unternavigation

Allgemeine Hinweise

Landesaktionsplan:

Logo der Landesinitiative NRW inklusiv
Landesaktionsplan „Eine Gesellschaft für alle - NRW inklusiv“
- auch in Leichter Sprache -

Gelebte Inklusion:

Logo: Inklusionskataster NRW
Inklusion erfolgreich und gemeinsam umsetzen - Wege zum inklusiven Gemeinwesen

Info-Portal Barrierefreiheit:

Logo: informierbar
NRW InformierBar - Informationen zur Barrierefreiheit öffentlich zugänglicher Einrichtungen in NRW

Projekt:

Logo: PIKSL
PIKSL - Personenzentrierte Interaktion und Kommunikation für mehr Selbstbestimmung im Leben

Inhalt

Flugreisen

EU-Verordnung zum barrierefreien Reisen

Nach der Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates vom 5. Juli 2006 über die Rechte von behinderten Flugreisenden und Flugreisenden mit eingeschränkter Mobilität, sollen alle Bürger die gleichen Flugreisemöglichkeiten haben. Menschen mit Behinderung bzw. Personen mit eingeschränkter Mobilität sollte „entsprechend ihren besonderen Bedürfnissen auf Flughäfen und an Bord von Luftfahrzeugen unter Einsatz des erforderlichen Personals und der notwendigen Ausstattung Hilfe gewährt werden. Im Interesse der sozialen Integration sollten die Betroffenen diese Hilfe ohne zusätzliche Kosten erhalten“.

Die Verordnung, die konkrete Vorgaben sowie notwendige Hilfsangebote aufzeigt, tritt am 26. Juli 2008 in Kraft.

Zum Herunterladen:
Im PDF-Format: EU-Verordnung über die Rechte von behinderten Flugreisenden und Flugreisenden mit eingeschränkter Mobilität.

Unterstützungsangebote der Fluggesellschaften

Interessieren sie sich für barrierfreie Reisemöglichkeiten mit einer bestimmten Fluggesellschaft?
Unter dem Menupunkt Verweise zu Informationen anderer Anbieter haben wir Informationen ausgewählter Fluggesellschaften über besondere Angebote, Flugauskünfte und Buchungsmöglichkeiten für Fluggäste mit einer Behinderung oder eingeschränkter Mobilität zusammengestellt.

Letzte Aktualisierung am 15.08.16

  

Unterstützungsangebote der Flughäfen in NRW

Für Flugreisende mit Behinderung oder eingeschränkter Mobilität wird seitens der Flughafenbetreiber und Luftfahrtunternehmen in Nordrhein-Westfalen ein vielfältiges Unterstützungs-und Serviceangebot bereitgestellt. Diese Angebote beruhen auf der Umsetzung der EU-Verordnung zum barrierefreien Reisen von 2006. Sie sind kontinuierlich weiterzuentwickeln und mit neuen adäquaten Hilfeleistungen zu ergänzen, damit Menschen mit Behinderungen und Personen mit eingeschränkter Mobilität die gleichen Flugreisemöglichkeiten wie alle Bürger haben.

Unter dem folgenden Link finden sie weitere Hinweise der Flughafenbetreiber zu Unterstützungsleistungen an den Flughäfen in Nordrhein-Westfalen.

"Unterstützungsangebote der Flughäfen in NRW " lesen

Letzte Aktualisierung am 30.07.15

  

Informationsveranstaltung 'Barrierefreiheit für Flughäfen in NRW' stößt auf große Resonanz

Veranstaltung Flughafen 1

Auf große Resonanz stieß eine Informationsveranstaltung der Agentur Barrierefrei NRW zum Thema Barrierefreiheit für Flughäfen in NRW, die am 29. Mai im FTB stattfand. Eingeladen waren Vertreterinnen und Vertreter der NRW-Flughäfen sowie der Behinderten-Selbsthilfe, die als Experten die einzelnen Flughafenbegehungen begleitet haben.

"Informationsveranstaltung 'Barrierefreiheit für Flughäfen in NRW' stößt auf große Resonanz" lesen

Letzte Aktualisierung am 26.05.11

  

EU-Verordnung: Flughäfen auf dem Prüfstand

Düsseldorf, 27. August 2007:

Landesbehindertenbeauftragte Angelika Gemkow: Flughäfen verbessern ihr Angebot für Menschen mit Behinderung

Die Behindertenbeauftragte des Landes Nordrhein-Westfalen teilt mit:

„Die Flughäfen in NRW sind sehr bemüht, Menschen mit Behinderung das Reisen mit dem Flugzeug künftig noch einfacher zu machen“, freute sich die Landesbehinderten-beauftragte heute in Düsseldorf. „Ich habe den Eindruck, dass die Flughäfen den Menschen mit Behinderung durch den Abbau von Barrieren und ein gutes Serviceangebot eine problemfreie Reise ermöglichen wollen“, sagte Gemkow im Ergebnis ihres Gespräches mit den nordrhein-westfälischen Flughäfen.

"EU-Verordnung: Flughäfen auf dem Prüfstand" lesen

Letzte Aktualisierung am 22.01.09