Unternavigation

Allgemeine Hinweise

Info-Portal Barrierefreiheit:

Logo: informierbar
NRW InformierBar - Informationen zur Barrierefreiheit öffentlich zugänglicher Einrichtungen in NRW

Lösungen nach DIN 18040-1:

Abbildung der Broschüre Barrierefreiheit in öffentlich zugänglichen Gebäuden
Barrierefreiheit in öffentlich zugänglichen Gebäuden, Lösungsbeispiele (...) unter Berücksichtigung der DIN 18040-1, 05/2019; 5. überarbeitete Aufl.

Broschüre:

Abbildung der Broschüre Anforderungen an die Barrierefreiheit
Anforderungen an die Barrierefreiheit für Menschen mit Behinderungen - Kriterienkataloge

Landesaktionsplan:

Logo der Landesinitiative NRW inklusiv
Landesaktionsplan „Eine Gesellschaft für alle - NRW inklusiv“
- auch in Leichter Sprache -

Dokumentation:

Logo Aktionswoche UK
Aktionswoche UK, 11.03. - 16.03.2019 in Wetter

Dokumentation:

Leichte Sprache in Nordrhein Westfalen
Fachtag der Agentur Barrierefrei NRW am 15. November 2018

Inhalt

Wissenschaftler aus Korea besuchen die Agentur Barrierefrei NRW

Herr Prof. Chun, Herr Prof. Kim, und Michael Hubert v.r.n.l.

Am 15.01.2020 besuchten zwei koreanische Wissenschaftler der Hansei Universität und der Seoul National Universität für Erziehung das Forschungsinstitut Technologie und Behinderung (FTB) der Evangelischen Stiftung Volmarstein. Die beiden Forscher waren auf einer Studienreise durch Deutschland. Sie besuchten neben dem Lehrgebiet Rehabilitationstechnologie an der TU-Dortmund, wo sie am Vormittag bereits Prof. Christian Bühler empfing, auch einige Rehabilitations- und Pflegeeinrichtungen in Deutschland. Am FTB informierten sie sich über die Aktivitäten im Projekt Agentur Barrierefrei NRW. Im Mittelpunkt des Interesses stand das Kennenlernen von Ansätzen angewandter Forschung und guter Lösungen bei der Anwendung von IT basierter Technologie und Hilfsmitteln für Menschen mit Behinderungen und ältere Menschen.

Die Besucher, die selbst ein rehabilitationstechnisches Entwicklungsprojekt im Bereich der Robotik betreuen, hatten einige Fragen im Gepäck: Wie kann Rehabilitationstechnologie tatsächlich angewendet werden? Wie kann Rehabilitationstechnologie die Wiedereingliederung in die Gemeinschaft fördern. Welche Entwicklungen und Anwendungen von künstlicher Intelligenz (KI) und Robotern gibt es bei uns im Bereich der Rehabilitation?
Nach einem interessanten Ideenaustausch konnten die beiden Herren, bei einer Führung durch die ständige Hilfsmittelausstellung und die barrierefreie Demonstrationswohnung, auch noch bisher unbekannte, interessante technische Lösungsansätze kennenlernen und so sicherlich auch einige Ideen mit zurück nach Korea nehmen.

Die Agentur Barrierefrei NRW betreibt im Sachgebiet Assistive Technologie eine ständige Hilfsmittelausstellung in Verbindung mit einer Demonstrationswohung, die der Vorstellung und Erprobung ausgewählter technischer Lösungen zur Wohnraumanpassung und Hilfsmittelversorgung für Menschen mit Behinderungen und ältere Menschen dient.

Erstellt am 24.01.20