Unternavigation

Allgemeine Hinweise

Info-Portal Barrierefreiheit:

Logo: informierbar
NRW InformierBar - Informationen zur Barrierefreiheit öffentlich zugänglicher Einrichtungen in NRW

Lösungen nach DIN 18040-1:

Abbildung der Broschüre Barrierefreiheit in öffentlich zugänglichen Gebäuden
Barrierefreiheit in öffentlich zugänglichen Gebäuden, Lösungsbeispiele (...) unter Berücksichtigung der DIN 18040-1, 05/2019; 5. überarbeitete Aufl.

Broschüre:

Abbildung der Broschüre Anforderungen an die Barrierefreiheit
Anforderungen an die Barrierefreiheit für Menschen mit Behinderungen - Kriterienkataloge

Landesaktionsplan:

Logo der Landesinitiative NRW inklusiv
Landesaktionsplan „Eine Gesellschaft für alle - NRW inklusiv“
- auch in Leichter Sprache -

Dokumentation:

Logo Aktionswoche UK
Aktionswoche UK, 11.03. - 16.03.2019 in Wetter

Dokumentation:

Leichte Sprache in Nordrhein Westfalen
Fachtag der Agentur Barrierefrei NRW am 15. November 2018

Inhalt

Studierende der HSG Bochum besuchen das FTB

Die Besuchergruppei m Bereich der Ausstellung

Am 20. November 2019 besuchte ein Kurs des Studiengangs „Gesundheit und Diversity“ der Hochschule für Gesundheit (HSG) Bochum das Forschungsinstitut Technologie und Behinderung (FTB) der Evangelischen Stiftung Volmarstein. Die angehenden Gesundheitswissenschaftlerinnen informierten sich über die Aktivitäten des FTB im Projekt Agentur Barrierefrei NRW und der FTB-Wohnberatungsstelle. Im Mittelpunkt des Interesses stand das Kennenlernen von Möglichkeiten der Versorgung mit Hilfsmitteln, assistiven technischen Lösungen und Maßnahmen der barrierereduzierenden Wohnraumanpassung für ältere Menschen.

Wichtiger Programmpunkt der Veranstaltung war daher eine Führung durch die Hilfsmittelausstellung und die barrierefreie Demonstrationswohnung mit Vorstellung und Erprobung ausgewählter technischer Lösungen zur Wohnraumanpassung und Hilfsmittelversorgung. Die ständige Hilfsmittelausstellung des FTB umfasst unterschiedliche Lösungsbeispiele und bietet mit einer alltagsnahen Präsentation und fachkundigen Informationen hervorragende Erfahrungs- und Lernmöglichkeiten.
Es gab soviel zu entdecken und zu fragen, dass die Besuchszeit von etwa zwei Stunden viel zu schnell vorüberging. Den nächsten Besuch mit dem neuen Kurs im nächsten Jahr, hat Kursleiterin Frau Prof. Segmüller (Professorin für Alterswissenschaft), schon fest im Visier.

Erstellt am 21.11.19