Unternavigation

Dokumentation:

Banner zur Dokumentation der Aktionswoche Hören Aktionswoche Hören, Juni 2016
Dokumentation jetzt in der cloud

Landesaktionsplan:

Logo der Landesinitiative NRW inklusiv Landesaktionsplan „Eine Gesellschaft für alle - NRW inklusiv“
- auch in Leichter Sprache -

Info-Portal Barrierefreiheit:

Logo: informierbarNRW InformierBar - Informationen zur Barrierefreiheit öffentlich zugänglicher Einrichtungen in NRW

Lösungen für Planer:

Abbildung der Broschüre Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden, Lösungsbeispiele für Planer und Berater, 1/2014; 3. überarbeitete Auflage

Broschüre:

Abbildung der Broschüre Anforderungen an die BarrierefreiheitAnforderungen an die Barrierefreiheit für Menschen mit Behinderungen - Kriterienkataloge

Projekt:

Logo: PIKSLPIKSL - Personenzentrierte Interaktion und Kommunikation für mehr Selbstbestimmung im Leben

Inhalt

Aktuelles

Stellenausschreibung BauingenieurIn / ArchitektIn

Logo der Agentur Barrierefrei NRW

Das Forschungsinstitut Technologie und Behinderung (FTB) sucht zur Mitarbeit in der Agentur Barrierefrei NRW zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen/eine Bauingenieur (m/w) / Architekten (m/w) in Vollzeit

Weitere Informationen zur ausgeschriebenen Stelle erhalten Sie in der ausführlichen Stellenausschreibung.

"Stellenausschreibung BauingenieurIn / ArchitektIn" lesen

Leichte Sprache lohnt sich – auch für Behörden

Die Teilnehmer des Projekts Übersetzung von Verwaltungsakten in Leichte Sprache bei der Präsentation der Ergebnisse im November 2016.

Vor einem Jahr hat das Modell-Projekt „Übersetzung von Verwaltungsakten in Leichte Sprache“ mit der Arbeit begonnen. Am 9.11.2016 präsentierte das FTB gemeinsam mit den Projektpartnern die Ergebnisse des ersten Projektjahrs. Nobert Killewald, Geschäftsführer der Stiftung Wohlfahrtspflege NRW, lobte den Einsatz der Projektbeteiligten und machte allen Mut, sich weiterhin für Leichte Sprache bei Ämtern und Behörden einzusetzen. Auch wenn das nicht immer einfach sei.

"Leichte Sprache lohnt sich – auch für Behörden" lesen

Pressekonferenz im Kreis Siegen-Wittgenstein: Die Agentur Barrierefrei NRW vor Ort

Teilnehmende der Pressekonferenz

Wie barrierefrei sind Freizeit- und Kulturangebote im Kreis Siegen-Wittgenstein, wo kann ich mich weiterbilden und wo finde ich Informationen darüber, ob ein Gebäude für mich als Nutzer barrierefrei und nutzbar ist?

Diese und weitere Perspektiven wurden der regionalen Presse durch Vertreter des Kreises Siegen-Wittgenstein, dem Verein Invema e.V., der Uni Siegen, sowie der Agentur Barrierefrei NRW am 15.11.2016 in der Graduiertenlounge der Universität Siegen vorgestellt und erörtert.
Hintergrund ist das Kooperationsprojekt „Barrieren abbauen — Teilhabe ermöglichen“ des Vereins Invema e.V. Unter Mitwirkung des Kreises Siegen-Wittgenstein und der Uni Siegen, soll dieses Projekt Veranstalter und Vereine dabei unterstützen, Angebote für Nutzer unterschiedlicher Zielgruppen barrierearm zu gestalten und weiter zu entwickeln.

"Pressekonferenz im Kreis Siegen-Wittgenstein: Die Agentur Barrierefrei NRW vor Ort" lesen

NRW informierBar im Kreis Soest vorgestellt

Bild vom Netzwerktreffen im Kreishaus Soest
Foto: Thomas Weinstock/ Kreis Soest

Infos über das Projekt NRW-informierBar bildeten den Auftakt für das erste Netzwerktreffen des Behindertenbeauftragten des Kreises mit seinen Ansprechpartnern bei den Kommunen am 09.11.2016. Unter dem Titel „Gute Beispiele für Barrierefreiheit“ heißt es dazu in einer Pressemitteilung des Kreises vom 11.11.2016.

Behindertenbeauftragter Dr. Wilhelm Günther (Werl) hatte Martin Philippi von der Agentur Barrierefrei NRW eingeladen, das Portal vorzustellen. Es bietet Hinweise zur Zugänglichkeit, Auffindbarkeit und Nutzbarkeit öffentlicher Gebäude. "NRW informierBar im Kreis Soest vorgestellt" lesen